ON BROADWAY

€19-24 Jetzt bestellen!

Die Musicalgala

        On Broadway 2018 

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr kehrt ON BROADWAY 2018 mit neuer Show zurück nach Heppenheim.

Kommen Sie mit auf die Reise zu Musicalklassikern wie  SINGIN IN THE RAIN, DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, EVITA, HAIR uvm. 

Auch in diesem Jahr laden wieder hochkarätige Darsteller aus aktuellen Musicalproduktionen zu einer rasanten Show.

Als besonderes Highlight werden die professionellen Sänger in diesem Jahr von der Showtanzgruppe der Tanzschule Vienna tänzerisch unterstützt.

 

Feiern Sie zu den Welthits aus MAMMA MIA! und WE WILL ROCK YOU und lassen Sie sich vom düsteren Grafen Krolock des Erfolgsstücks TANZ DER VAMPIRE verzaubern.

Lehnen Sie sich zurück und erleben Sie einen abwechlungsreichen Abend mit humorvollen Texten, temporeichen Choreographien und gefühlvollen Balladen, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Sichern Sie sich schnell Ihre Tickets und erleben die neue Show von Musical for Events. 

Musicalglanz zum Greifen nah

 

​Solisten/ Team​

   
Paul Morris

(Solist)

Robert Schmelcher

(Regie)

Sabrina Stein

(Choreografie)

 

Ton: Dave Arnold

Licht/Bühne : Andre Kuhn

Licht: Kirsten Schmelcher Kuhn

Choreografische Einstudierung: Caro Kotzur

Dorothea Maria Müller

(Solist)

Ticket-Bestellungen

  • Preis: 24€/19€ erm.(Schüler/Studenten/Behinderte)
  • ONLINE TICKETS hier

    Telefonisch unter : 06201/3897836

    Vorverkaufsstellen

    Horschler Bürobedarf
    Uhlandstr. 12, 64646 Heppenheim

    Studio Bühne Vienna Rhönstr. 2, 64646 Heppenheim

Termine

  • 27.12.2018 – 19:30 Uhr
  • 28.12.2018- 19:30 Uhr

Studio Bühne Vienna
Rhönstr. 2
64646 Heppenheim
https://www.tanzschule-vienna.de

Die Studio Bühne in der Tanzschule Vienna, bietet die besten Vorraussetzungen für professionelle Theaterproduktionen.Je nach Raum bietet sie Platz für 80- 200 Gäste. Im modernen Foyer ist vor und nach der Vorstellung so wie in der Pause für ihr leibliches Wohl gesorgt.Neben Getränken und Snacks bietet das Café Beisel auch eine kleine Speisekarte an.Die Räumlichkeiten sind komplett barrierefrei.

Bei schönem Wetter steht ihnen ebenfalls der neu gestaltete Außenbereich zur Verfügung.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Anfahrt mit dem PKW

Navigation: Rhönstr.2, 64646 Heppenheim

Autobahn A 5 von Frankfurt oder Heidelberg kommend:
– Abfahrt Heppenheim
– links abbiegen in Richtung Heppenheim
– der Straße bis zur nächsten großen Kreuzung folgen

– an der Kreuzung dann rechts abbiegen 
– die nächste Straße wieder rechts abbiegen
– am Ende der Straße befindet sich links die Rhönstraße

Parkplatz: Bitte benutzen sie den Parkplatz der Tanzschule Vienna.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die die Studio Bühne bzw. die Tanzschule gut zu erreichen.

    

On Broadway

Klicken sie zum vergrößern auf das Bild:

Presseartikel Premiere 04.11.17 Starkenburger Echo

Von Sigrid Jahn HEPPENHEIM – Es braucht keine riesige Arena, eine fabelhafte Show auf die Beine zu stellen, wenn sich ambitionierte Musicaldarsteller zusammenfinden, um ihre Passion auf die Zuschauer zu übertragen. Wenn dann noch eine Technik-Crew, die keinen Einsatz scheut, und eine wandlungsfähige Spielstätte zur Hand sind, entsteht der Zauber auch auf engstem Raum. Das hat das Team von „Musical for events“ jahrelang und mit großem Erfolg im Kleinkunstkeller unterm „Halben Mond“ geschafft, und das stellte die Truppe auch bei der Neuauflage ihrer Musical-Gala „On Broadway“ am Samstag in der Tanzschule „Vienna“ ganz überzeugend unter Beweis. Zwei Stunden lang genoss das Publikum nahezu nonstop „die Stücke, die für uns die Welt des Musicals bedeuten“, wie Regisseur Robert Schmelcher angekündigt hatte. Es wurde eine bunte, anrührende und mitreißende Reise von den unsterblichen Klassikern wie „Singin’ in the rain“, „Cabaret“, „Chicago“ oder „New York, New York“ bis zu den jüngsten deutschsprachigen Produktionen in Fulda, der Hochburg des Genres, am Potsdamer Platz in Berlin oder im Hamburger Operettenhaus. Streiflichter, die sich zu einem Feuerwerk aus hinreißenden Balladen und unwiderstehlichen rockigen Nummern steigerten, das die Zuhörer alsbald aus der Reserve lockte und zum Mittun animierte – mit Sabrina Stein und Larissa Windegger auf der Bühne und der „original Abba-Choreografie“ zu „Mamma mia“ und der „Dancing Queen“ oder dem kompletten Cast beim Mitklatschen zu „I want it all“ aus dem Musical „We will rock you“. Begeisterung beim „Tanz der Vampire“

Denn das Ensemble gab alles. Sabrina Stein, die auch für die pfiffige Choreografie verantwortlich zeichnete, Robert Schmelcher, Larissa Windeger und Sascha Stead – beide zum ersten Mal zu Gast in Heppenheim – überzeugten nicht nur mit ihren schönen Soli und ausdrucksstarker Bühnenpräsenz. Die Stimmen fügten sich auch zu wunderschönen Duetten und harmonischen Quartetten, zum Beispiel mit „The Age of Aquarius“ und „Let the Sunshine in“ aus „Hair“ – Neueinstudierungen, die man doch gerne mal wieder gehört hat. Ebenfalls zum ersten Mal bei „Musical for events“ zu Ehren kamen auch „Dies ist die Stunde“ aus „Jekyll und Hyde“ (Robert Schmelcher) und aus der „Päpstin“ „Wehrlos“ (Sabrina Stein), „Einsames Gewand“ (Larissa Windegger) und „Ein Traum ohne Anfang und Ende“, das Duett von Johanna und Gerold (Larissa Windegger und Robert Schmelcher). Sascha Stead, der schon zuvor mit Gene Kellys „Singin’ in the rain und „Jung, schön und geliebt“, dem Solo des Che aus „Evita“, begeistert hatte, machte auch als „Frank N. Furter“ aus der „Rocky Horror Show“ mit Glitzercorsage und Strumpfhosen eine gute Figur, und beim „Tanz der Vampire“ geriet das Auditorium schier aus dem Häuschen. Auftritte aus dem Dunklen, Gänge durch die Reihen – das Ensemble hatte alle Möglichkeiten, die der Saal „Belvedere“ in der Tanzschule bot, genutzt und die Zuschauer unmittelbar ins Geschehen einbezogen. Das sorgte für nimmermüde Spannung, zumal Timing und Kostümwechsel auf den Punkt funktionierten. Udo Lindenbergs „Hinterm Horizont geht’s weiter“, das Finale der Gala, bevor die Zuschauer bei der Zugabe das Ensemble mit Ovationen im Stehen feierten, könnte für die 2013 gegründete Produktionsgesellschaft durchaus als Motto dienen für weitere Inszenierungen in der Partnerschaft mit Carolin Kotzur und Michael Gutschalk vom „Vienna“. „Musical for events“ ist zurück in der Stadt, und das sollte nicht nur für die nächsten Termine der aktuellen Show gelten.

 

Pin It on Pinterest

X